Warum Barhuf?

Der Huf als Schuh!

Nicht umsonst hat die Natur das Pferd mit einem an seinen Zweck- nämlich auf der Suche nach Nahrung täglich viele km zurückzulegen- perfekt angepassten Huf ausgestattet. Der Huf bietet optimalten Griff auf allen Böden, schützt vor mechanischen und thermischen Einflüssen.


Der Huf als Pumpe!

Das Herz des Pferdes ist sehr klein, seine Masse beträgt ca. 0,5-1% vom Körpergewicht. Daher hat es nicht die Kraft alleine das Blut aus den Hufen empor zu saugen, ohne auf Dauer Schaden zu nehmen. Über die Hufkapselspreizung bei Belastung wirken die Hufe als Pumpe, welche das Herz untersützt.

Der Huf als Stoßdämpfer!

Der Huf ist ein wichtiger Teil des Stoßdämpfungssystems, aber nicht der alleinige Stoßdämpfer. Ein Stoßdämpfungssystem ist erforderlich,damit die auf das Bein wirkenden Kräfte beim Auffußen nicht zu Schäden führen. (In der Doktorarbeit von Luca Bein 1984 wurde nachgewiesen, dass ein mit normalen Eisen beschlagener Huf im Vergleich zu einem unbeschlagenen Huf (Trab auf Asphalt) ca. 60-80% weniger Stoßdämpfung hat.

Natural Hoofcare ist eine effektive und zugleich schonende Art der Hufbearbeitung. Der Begriff "Natural Hoofcare" kommt aus den USA und wird dort von den Barhufspezialisten verwendet, welche sich bei der Hufbearbeitung am Mustanghuf als Vorbild für absolut gesunde Hufe orientieren.
(Mustanghuf)
Ich richte mich nach der am Barhuf-Institut/Hollfeld gelehrten Hufbearbeitungsmethode, welche auf den Forschungen und Erkenntnissen des amerikanischen Barhufexperten Pete Ramey beruht.

Natural Hoofcare hat zum Ziel, Pferden zu gesunden und leistungsfähigen Barhufen zu verhelfen. Es ist aber nicht allein die Barhufpflege wichtig, sondern auch die Haltungsbedingungen, die Fütterung und die Bewegung.
Natural Hoofcare steht für die natürliche und schonende Art der Hufbearbeitung. Nicht jeder Huf ist gleich und muss individuell bearbeitet werden. Vor Ort wird entschieden welche Bearbeitung für Ihr Pferd nötig ist.